Archiv für die Kategorie 'Klimawandel'

Elektromobilität, eine traurige Feststellung.

Montag, 27. Mai 2013

Heute findet in Berlin ein eine Konferenz zur Elektromobilität statt, zu der das Handelsblatt folgende Überschrift hat:
„Beim Gipfel zur Elektromobilität regiert in Berlin der Zweckoptimismus. Dabei ist die Bilanz der bisherigen Förderpolitik verheerend. Nun soll die nächste Offensive gestartet werden“
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/elektromobilitaet-merkels-leere-schaufenster/8258650.html

In dem Artikel wird das ganze Desaster beschrieben.

Unter http://www.bmwi.de/ kann man lesen, was die Regierung plant und dafür schon eingesetzt hat.

Das Ergebnis ist traurig, aber wahr: Die Automobilindustrie bildet mit der Ölindustrie eine Mafia, die die Umstellung nicht wünscht.

Zusätzlich hat sich schon rechtzeitig die Strommafia mit in den erlauchten Kreis eingebracht.

Es ist neben dem Klimawandel die allgemeine Gesundheitsschädigung durch Luftverschmutzung, Lärm etc., die die Umstellung auf elektrische Antriebe verlangt.

„Herz“ der Elektroautos ist die Batterie, die aber auch zur Speicherung der übrigen Alternativen Energie notwendig ist.

Wir, OGRON, haben 1995 mit der Entwicklung dieses „Herzens“ angefangen und unser Ziel vor Jahren erreicht. Siehe www.ogron.eu , wo wir unsere Möglichkeiten und Visionen zwar etwas amateurhaft, aber richtig beschreiben.

Mit unserem „Herzen“ kann man richtige Elektroautos, LKW’s, Schiffe etc. bauen, die die gleichen Eigenschaften und Preise haben, wie die uns bekannten Fahrzeuge heute haben.

Die Tankzeiten / Ladezeiten sind den heutigen ebenfalls gleich.

Dazu kommt aber, dass jeder Häusle-Besitzer mit seinem Photovoltaikdach vom „Lieben Gott“, bzw. der Sonne den Kraftstoff für den Eigenstromverbrauch und für sein Auto quasi umsonst bekommt, nachdem er in Photovoltaik mit stationären OGRON-Speichern investiert hat.

Wir haben in der Welt ein Netz von Tankstellen, an denen wir die Alternative Energie in unseren stationären OGRON-Speichern speichern und dann an die Fahrzeuge in Minutenschnelle abliefern können.

Sapere aude!

Wir, OGRON – Made in Germany, sind bereit.

Share Button

Bredouille der Kanzlerin – die Energiewende, was kann (sollte) sie tun?

Donnerstag, 07. Februar 2013

Gestern hatte der Cicero einen Artikel mit der Überschrift „Die CDU sitzt in der Ethik-Falle“*, in dem ALEXANDER MARGUIER gewissermaßen etwas sagt, was auch ich so sehe: “Deutschland möchte dem Rest der Welt beweisen, dass sogar eine hochleistungsfähige Industrienation in der Lage sein kann, ihren Energiebedarf ohne sogenannten Atomstrom zu decken.“

Das ist der Kern der Sache, den alle Beteiligte, auch wir Bürger verinnerlichen sollten. Unsere Ingenieure, Techniker, Chemiker, Physiker, Unternehmer, Arbeiter und Angestellten, kurz wir Alle können der Welt beweisen, dass Deutschland geeinigt etwas kann: Yes we can? Ja wir könnten, wenn alle an einem Strang ziehen würden. (mehr …)

Share Button

Der Klimawandel und die Energiewende

Dienstag, 05. Februar 2013

Teil 1: Der Hintergrund

Mehr oder weniger schaut die ganze Welt darauf, ob es Deutschland gelingt, die Energiewende zu schaffen. Wenn es gelingt, dann öffnen sich auch für die Beteiligten Unternehmen neue Märkte.

Mitte-Ende der fünfziger Jahre beschloss man in der Bundesrepublik, die „friedliche Kernenergie“ zu nutzen. Uns wurde erzählt wie billig die Herstellung der Energie sein würde. Es gab zwar von einem kleinen Teil (kluger) Bürger Proteste, die von der Mehrheit aber auf Grund mangelndes Wissens nicht bekümmerte. Die Wähler wurden auch nicht über die immensen Kosten aus Steuergeldern für die Entwicklung und Sicherung dieser Technologie aufgeklärt. (mehr …)

Share Button